Zusätzliche Betreuungsleistungen (§ 45 b SGB XI)

Dieses Angebot beinhaltet eine Übernahme von allgemeiner Betreuung von Menschen mit einem erhöhten Beteruungsbedarf im häuslichen Bereich.

Seit 1. Juli 2008 können die zusätzlichen Betreuungsleistungen auch unabhängig von einer Pflegestufe in Anspruch genommen werden. Wenn bei einer Begutachtung durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung) keine Pflegestufe zugesprochen wurde, besteht trotzdem, bei Vorliegen der Voraussetzungen, ein Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen.

Bedeutung für pflegende Angehörige:

- stundenweise Entlastung

- Schaffen von zeitlichen Freiräumen als persönliche "Verschnaufpause", um Abstand zu gewinnen, neue Kraft zu schöpfen

- Schaffen von Zeit um in Ruhe alltägliche Besorgungen, persönliche Termine wie z.B. einen Friseurbesuch, Einkauf, Behördengänge etc. zu erledigen

- Unterstützung und Begleitung in schwierigen Pflegesituationen

- Hilfestellung bei der Alltagsbewältigung

Bedeutung für Pflegebedürftige:

- gezielte bedarfsgerechte Förderung der Pflegebedürftigen durch qualifiziertes Personal

- Schaffen von klaren Alltagsstrukturen zur Vermeidung oder Reduzierung von Unsicherheiten und Ängsten
- gezielte Förderung und Erhalt von individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten
- Schaffen neuer Erfahrungs- und Kommunikationsräume
- Umsetzung lieb gewonnener Gewohnheiten

Betreuung in Kleingruppen

Ein bis zweimal wöchentlich wird Betreuung in so genannten Kleingruppen in den Nachmittagsstunden angeboten. Die Angebote dienen u.a. der Förderung geistiger Fähigkeiten durch Erinnerungsübungen, Erzählen,Vorlesen, Singen,Basteln, Gespräche.

Die Pflegebedürftigen haben neben den genannten Angebote in diesem Rahmen zusätzlich die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und das Gefühl der Gemeinschaft und deren positive Effekte zu erfahren.

Einzelbetreuung

Angebot für Demenzerkrankte, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen können und pflegende Angehörige, die sie nicht allein lassen können und möchten. Nach Absprache mit dem Pflegedienst beaufsichtigt ein Mitarbeiter den Pflegebedürftigen stundenweise und beschäftigt ihn individuell. Dies richtet sich nach den Vorlieben und Möglichkeiten des Betroffenen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Pflegedienst "Goldener Herbst"
Weinberge 56, 15806 Zossen | Tel.: 03377 202986 | E-Mail: svetlanamuth[at]gmx.net
Senioren-Wohngemeinschaft "Weinberge"
Weinberge 56, 15806 Zossen | Tel: 03377 20 30 48 | E-Mail: svetlanamuth[at]gmx.net
Tagespflege "Goldener Herbst"
Bahnstraße 1a, 15838 Am Mellensee | Tel: 033703 678 610 | E-Mail: tpweinberge[at]gmx.de